Hinweise zur Facharbeit

  • Die Reihenfolge bzw. Formulierung der Aufgabenstellungen gibt keine Gliederung vor. Hier sollst du nach der Erarbeitung der Inhalte selbständig entscheiden.
  • Du kannst (sollst) die zum Teil als Kopie zur Verfügung gestellte Literatur natürlich durch weitere Quellen ergänzen, die unbedingt anzugeben ist. Die als Grundlage angegebene Literatur kann in die Ausarbeitung eingearbeitet werden.
    Die selbständige Ermittlung von fachübergreifenden und fachspezifischen Informationen (Literatur, Quellen, Datensammlungen, elektronische Recherchen, Benutzung von Bibliotheken) gehört grundsätzlich zur erwarteten Leistung.
  • Du kannst ruhig auch Quellen aus dem Internet benutzen. Da jedoch Seiten häufig sehr schnell aus dem WWW genommen werden bzw. Adressen ungültig werden, ist eine vollständige Kopie (ein vollständiger Ausdruck) der Quellen in den Anhang aufzunehmen.
  • Bei der gesamten Facharbeit und insbesondere bei Begründungen bzw. Beweisen von mathematischen Sätzen solltest du von einem Leser oder einer Leserin ausgehen, der oder die den gleichen Wissens- und Informationsstand hat, den du unmittelbar vor Beginn der Facharbeit hattest.
  • Der Umfang der Facharbeit sollte 12 Textseiten nicht überschreiten. Davon sind natürlich Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Literaturverzeichnis, Erklärung und Anhang ausgenommen!
  • Formvorschriften:
    • Es müssen DIN A 4 Blätter, einseitig beschrieben, benutzt werden.
    • Die Facharbeit darf nur in Maschinenschrift geschrieben werden (12 Punkt Schrift, Zeilenab-stand 1 1/2, Ränder: 3 cm links, sonst 2 cm).
    • Mathematische Formeln und Ausdrücke können in WORD mit dem Formeleditor erstellt werden. Auf Wunsch gebe ich eine Einführung in den Umgang mit dem Formeleditor!
    • Graphische Darstellungen können natürlich auch von Hand angefertigt und in die Arbeit hinein kopiert werden. Wenn eine Abbildung oder Zeichnung mit einem Scanner digitalisiert werden soll, kann der Scanner der Schule genutzt werden!
    • Ein Deckblatt mit Namensangabe, Thema der Arbeit, Angabe des Leistungsfaches und Name der Fachlehrkraft ist einzulegen.
    • Die Facharbeit muss ein Inhaltsverzeichnis (Einzelkapitel mit Seitenzahlangabe und ggf. Gliederungsziffern) enthalten.
    • Ein Literaturverzeichnis muss (am Schluss) beigefügt werden.
    • Am Ende der Arbeit muss auf einem Einzelblatt die folgende Versicherung stehen:
      "Hiermit erkläre ich, dass ich die vorliegende Facharbeit selbstständig angefertigt, keine anderen als die angegebenen Hilfsmittel benutzt und die Stellen der Facharbeit, die im Wortlaut oder im wesentlichen Inhalt aus anderen Werken entnommen wurden, mit genauer Quellenangabe kenntlich gemacht habe."
      Diese Erklärung ist handschriftlich zu unterschreiben!
  • Ein Vortrag über das Thema (möglichst frei ohne Rückgriff auf ein Manuskript) gehört zu der erwarteten Leistung. Der Vortrag umfasst: Überblick über das Gesamtthema, Ausführung einiger zentraler Teile, Einbeziehung der Schülerinnen als Lernende (u.a. eigenständige Berechnungsteile und Herleitungsideen). Dauer: etwa eine Schulstunde; im April/Mai - nach Absprache.
    Als Handout ist für die Teilnehmerinnen des Kurses eine Kurzfassung (Umfang: etwa 2 Seiten) der zentralen Punkte des Vortrages aufzubereiten. Abgabe: spätestens zwei Unterrichtsstunden vor dem Vortrag, damit sie kopiert werden kann! Die Kurzfassung kann als begleitendes Material vor dem Vortrag oder als Resümee nach dem Vortrag gestaltet werden.
  • Die Facharbeit ist in zweifacher Ausfertigung beim Fachlehrer abzugeben.
  • Bei einer praktischen Arbeit (z.B. in Kunst, Informatik usw.) gelten natürlich andere Anforderungen an die theoretische Ausarbeitung. Erkundige dich bitte bei deiner Fachlehrerin bzw. deinem Fachlehrer!


Webseiten erstellen Zum Inhaltsverzeichnis Zitiertechnik


Gymnasium St. Michael - Home